Mallorca Urlaub - Entdecken Sie Mallorca

Mallorca Ferienhaus Urlaub online buchen
Mallorca Reiseführer - Entdecken Sie Mallorca!
Quelle Bild: © fotolia.de

Mallorca entdecken!

Willkommen auf Mallorca - wir freuen uns, dass Sie sich für Mallorca als Urlaubsgebiet entschieden haben. Dass die Küste Mallorcas die schönste Küste des Mittelmeerraumes sei, das haben sich nicht die Mallorquiner ausgedacht. Nein, das hörten sie von anderen: von modernen Boots-und Yachtfreunden, Weltreisenden, berühmten Seefahrern, ja sogar von den römischen Kaisern, die eben an der Küste von Mallorca ihre Villen und Sommerhäuser, sogar ganze Siedlungen zur Einkehr und Erholung bauten. Unbeschreiblich schön sind die zahlreichen Buchten, die malerischen Strände und die sonnenumfluteten Felsenriffe. Und die Tatsache, dass sich auf Mallorca zahlreiche National- und Naturparks befinden, unterstreicht nur die Schönheit der mallorquinischen Küste. Im folgenden haben wir einige nützliche Informationen für ihren Urlaub in Mallorca zusammengestellt

Wohl jeder kennt Mallorca, Europas beliebtestes Naherholungsgebiet im Mittelmeer, entweder aus eigener Anschauung oder von zahlreichen Zeitungsmeldungen, TV-Berichten und Spielfilmen. Und doch ist so mancher Neuankömmling überrascht, eine so andere Insel vorzufinden.

Längst hat sich Mallorca vom Stigma der Putzfrauen- und Kegelbrüderinsel befreit und selbst die berüchtigte Ballermann-Szene gehört der Vergangenheit an. Zwar steigt nach wie vor die Zahl der Pauschalurlauber, doch gleichzeitig erreichen auch immer mehr Individualtouristen ihr Traumziel.

Und viele bleiben gleich dort: Weit über 50.000 Deutsche leben ständig auf Mallorca - Finca-Besitzer, Vermieter von Mallorca Ferienhäuser Geschäftsleute, Handwerker, Künstler und Rentner. Zudem beginnt eine neue Klientel, das Eiland unter der Sonne zumindest vorübergehend zu erobern. Es sind die Prominenten der Finanz- und Industriewelt, die Medienstars und ihre Macher, die zahlreichen Golfer und Yachties. Kein Wunder, denn nirgendwo sonst läßt sich ein derart attraktives Ferienziel so schnell, unkompliziert und preisgünstig erreichen.

Die Balearen-Regierung unterstützt den Imagewechsel nach Kräften, indem sie die schlimmsten Bausünden der Vergangenheit sukzessive tilgt. Ganze Ferienorte werden saniert, verkehrsberuhigt und mit großzügigen Uferpromenaden versehen. Zahlreiche alte Hotel- und Appartementkomplexe fielen der Abrißbirne zum Opfer und sind durch neue Anlagen einer höheren Kategorie ersetzt worden. Im Zuge des Strukturwandels wurden zudem die Verkehrswege im Binnenland modernisiert mit der Folge, daß nun mehr und mehr Touristen auch in die abgelegensten Winkel der Insel vordringen. Überraschenderweise blieb die befürchtete Überfremdung des Landesinnern weitgehend aus. Anders als in den Medien oft falsch dargestellt, hat sich das traditionelle Brauchtum nicht nur erhalten können, sondern wurde vielerorts neu belebt. Der Schutzwall gegen die Vereinnahmung ist in erster Linie die Sprache. Außerhalb der Touristenorte wird Katalanisch in einem Inseldialekt gesprochen und nicht Deutsch, nicht Englisch und auch nicht Spanisch. Diese Sprachbarriere grenzt alle Ausländer vom alltäglichen Leben aus.

TOP - Partner:
Iwanowski?s Reisebuchverlag
Iwanowski′s Reisebuch
Mehr Informationen rund um Mallorca finden Sie beim Iwanowski′s Resebuchverlag. Die 2. aktualisierte und überarbeitete Auflage 2003 des Autors Jochen Knöpling kann direkt online bestellt werden. Auf 512 spannenden und interessanten Seiten warten viele Hintergrundinformnationen und zahlreichen Routen auf Sie.

Ein einzigartiges Infoschwergewicht mit vielen Besonderheiten, wie z.B.:
» 143 Restaurantempfehlungen
» 97 Übernachtungstipps für alle Preiskategorien
» und vielem mehr...

Hier geht es direkt zum Iwanowski′s Reisebuchverlag Online Shop: Reiseführer Mallorca


Auch von einem Ausverkauf der Insel kann - noch - keine Rede sein. Der größten Gruppe ausländischer Immobilienbesitzer, den Deutschen, gehören knapp 5 % des mallorquinischen Grund und Bodens. In den Jahren 2000 bis 2002 hat der Inselrat verschiedene Dekrete erlassen, die den Verkauf von Baugrundstücken streng limitieren sowie der Regierung bei historisch wertvollen Bauten und Landgütern ein Vorkaufsrecht einräumen.

Schon 1987 wurden 47 Landschaftsschutzgebiete ausgewiesen, die mehr als ein Drittel der Inselfläche umfassen. Das gesamte Nordgebirge ist unter Schutz gestellt, weite Teile des östlichen Höhenzuges, alle Steineichenwälder die großen Feuchtgebiete sowie ein kilometerlanger Naturstrand im Inselsüden. Diese Platja es Trenc sollte samt einem einzigartigen Dünengürtel bebaut werden, doch hatten protestierende Einheimische recht energisch e Trenc de tots gefordert: den "Trenc" für alle!

Diese und eine Reihe folgender Protestdemonstrationen beendeten das ungezügelte Wachstum der Tourismusindustrie. Sie erzwangen eine Wende in der balearischen Fremdenverkehrspolitik, die schließlich zur neuen Strategie des sogenannten Qualitätstourismus führte - Klasse statt Masse! Fraglich bleibt, ob diese Politik auf Dauer Bestand haben wird angesichts einer Besucherzahl, die mittlerweile auf 8,5 Millionen pro Jahr angestiegen ist.

Ziel dieses Online-Reiseführers ist es, dem Mallorca-Besucher und insbesondere dem individuell Reisenden einen Einblick in die Geschichte und Kultur der Insel zu vermitteln, ihm Anregungen für die Routenplanung zu geben und bei der Auswahl der Sehenswürdigkeiten behilflich zu sein. Bei den aufgeführten Restaurants und Bars, den Ausflügen und Wanderungen handelt es sich durchweg um Empfehlungen, die unter dem Gesichtspunkt des Besonderen ausgewählt wurden.

Mallorca Karte - Entdecken Sie Mallorca!
Quelle Bild: © google.de

Allgemeines über Mallorca

Mallorca ist eine spanische Insel. Sie liegt im westlichen Mittelmeer, 250 Kilometer von Valencia, 200 von Barcelona und 300 km von Algier entfernt. Mallorca ist die größte Insel der Balearen-Gruppe.
Mallorca hat eine maximale Breite von 96 Km und eine Länge von 78 Km. Mallorca ist 3.640 Km2 gross und verfügt über eine Küstenlinie von 554 Km Länge. Die Lage der Insel im westlichen Mittelmeer ist für ihre historische und ökonomische Entwicklung entscheidend gewesen.
Mallorca hat - je nach seinen geologischen Gegebenheiten - sehr verschiedene Landschaften. An erster Stelle ist jedoch die Serra de Tramuntana hervorzuheben, eine Gebirgskette, die parallel zur Nordküste verläuft und ihren höchsten Punkt mit dem Puig Major (1.445 Meter) erreicht. Dort befinden sich steile und felsige Küstegebiete mit kleinen, steinigen Stränden von ausserordentlicher Schönheit. An den Seitenhängen der Berge mit ihren abschüssigen Wildbächen haben sich fruchtbare Täler gebildet, wo Apfelsinen – und Zitronenbäume (Soller) wachsen, und auf ihren endlosen Terrassen werden die besten Tomaten, Bohnen und süssesten Weintrauben angebaut (Estellencs, Banyalbufar, Deià, Valldemossa).

An die Serra de Tramuntana grenzend, liegt im Zentrum Es Raiguer. Hier gibt es reichlich Wasser, aber wenig flaches, kultivierbares Gelände. In Es Plà, der Ebene, dagegen herrschen ausgedehnte ebene Flächen vor, von denen die meisten landwirtschaftlichen Produkte für den täglichen Verbrauch kommen, wie Kartoffeln, Reis, Mais, Gemüse usw. Von Nordwesten nach Südwesten fällt das Terrain bis zum Meer sanft ab. Und da finden wir Buchten und lange Strände, kleine Einbuchtungen mit sehr feinem Sand und klarem Wasser, in dem sich das Grün der Pinien- und Feigenbäume spiegelt, die bis an das Meer heranreichen.
Im Südwesten Mallorcas öffenet sich die grosse Bucht von Palma, die in sich Palma, die alte Hauptstadt des ehemaligen Königreichs Mallorca und das gegenwärtige politische und ökonomische Zentrum der Autonomen Region der Balearen bildet. Im Süden liegt Cabrera, heute ein Meer- und Land-Nationalpark und im Westen Sa Dragonera, die ebenfalls vom Inselrat Mallorcas zu einem Naturschutzgebiet erklärt wurde.

Auf Mallorca leben 985.000 Einwohner (Ende 2005), davon 375.773 in der Hauptstadt Palma. Amtssprachen sind Katalanisch und Spanisch (Kastilisch). Der auf der Insel gesprochene katalanische Dialekt wird Mallorquí genannt. Seit 1983 ist Mallorquí gleichberechtigte Amtssprache. In den touristischen Zentren der Insel werden größtenteils auch Deutsch und Englisch gesprochen.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Mallorca
Quelle: Mallorca Reise-Handbuch (Iwanowskis Reisebuchverlag)


» hier finden Sie Ihr Ferienhaus Mallorca


News aus unserem Mallorca Blog

Mit dem Fahrrad unterwegs auf Mallorca

Mallorca gilt längst schon als Paradies für Radfahrer. Doch nicht nur Profis feilen auf der Baleareninsel an Technik und Kondition, immer mehr Freizeitradler sc...

Mallorca abseits der Massen erkunden

Wer Mallorca abseits der Massen erkunden möchte, findet viele sehenswerte Orte und einsame Strände, welche die Insel von ihrer landestypischen Seite zeigen. Kle...

Erlebnisreiche Tage auf Mallorca

Während in den Sommermonaten die Badefreunde zum Wasser streben, sind die Radfahrer im Frühjahr und im Herbst wegen der angenehmen Temperaturen auf Mallorca, au...

Reiseführer Mallorca

Mallorca Reiseführer
Weitere Angebote für Ihren Mallorca Urlaub gibt es hier: Ferienhäuser Mallorca | Ferienwohnungen Mallorca | Hotels Mallorca | Fincas Mallorca |

Mallorca TOP Reiseziele

Informationen zu den Orten auf Mallorca » Cala Rajada
» Pollenca
» Can Picafort
» Alcudia
» Son Servera
» Palma de Mallorca

Mietwagen auf Mallorca

Mallorca Urlaub - Mietwagen Mallorca Mietwagen auf Mallorca schon ab
8 EUR pro Tag! Buchen Sie jetzt Ihren
» Mietwagen Mallorca!


Hotelbewertungen Mallorca

Mallorca Urlaub - Hotelbewertungen Mallorca Lesen Sie die Bewertungen und Reisetipps für Hotels auf Mallorca!
» Hotelbewertungen Mallorca

Mallorca Urlaub - Ausflugstipps

Mallorca Urlaub - Tipps Die schönste Bucht Mallorcas Besuchen Sie doch einmal den Norden von Mallorca, z.B. Torrent de Pareis. Nach einer kurvigen Fahrt über die wunderschönen Berge von Mallorca gelangen Sie an einen der abgelegensten Orte der Insel. Hier erwartet Sie ein herrlicher Strand und zwei über 200m hohe Felswände...

Weitere Sehenswürdigkeiten:

Mallorca Freunde