Ferienhaus Costitx - Ihr Ferienhaus Mallorca online buchen

Costitx Mallorca Ferienhaus Urlaub online buchen
Costitx - Mallorca Urlaub!
Quelle Bild: © fotolia.de

Inhaltsverzeichnis Costitx

» Costitx Allgemeines
» Anreise nach Costitx
» Hier liegt Costitx
» Geschichte von Costitx
» Sehenswürdigkeiten in Costitx
» Wetter in Costitx
» Unterkünfte in Costitx
» Sport & Freizeit in Costitx
» Strände in Costitx
» Restaurantempfehlungen in Costitx
» Weggehen in Costitx
» Einkaufen in Costitx
» Wichtige Telefonnummern in Costitx
» Ausflugsziele in der Umgebung
» Videos zu Costitx
» Hilfreiche Links


Costitx Urlaub

Costitx liegt an der Hauptstrasse PM 324 Inca - Sineu auf der Baleareninsel Mallorca. Die Gemeinde Costitx stellt die typischsten Merkmale des flachen Teils Mallorcas dar, d.h. mit Hügeln - die keine 200 Meter Höhe erreichen -, die sich mit Tälern abwechseln, unterbrochen vom Gebirgsbach von Pina und Rafal Garcès.

Tourismus

Im Massentourismus spielt Costitx eine untergeordnete Rolle. Es gibt ein kleines aber feines Agrotourismusohotel Son Porró mit 24 Betten. Im höher gelegenen Teil der Gemeinde befindet sich die Ortschaft selbst so wie auch die wichtigsten Herrenhäuser, die zusammen mit einigen Steineichenwäldern eine unvergleichliche Landschaft bilden.
Der Mangel an Wasserversorgungsmöglichkeiten hat bei der Herstellung von Hilfsmittel für die Zulieferung von Wasser eine Menge ?Volksarchitektur? verursacht. So z.B. der Brunnen von Costitx, auf der Verbindungsstrasse mit Cas Canar, oder der Brunnen Celat, am Ortseingang.

Der Ortskern hat als Hauptgebäude die Kirche aus dem 17. Jahrhundert vorzuweisen. Am Ortsrand, an Stellen wo es den meisten Wind gibt, befinden sich einige Windmühlen, z.B. ?Can Vallès? und die ?de´n Joi?. Im Gegensatz zu anderen Orten des Flachlandes konzentrierte sich in Costitx nicht alles in einer einzigen Mühle. Gebäude religiösen Charakters vervollständigen den dörflichen Charakter dieser Gemeinde. So die Kapelle ? Mare de Déu de Costitx? und die Kreuze, die an den verschiedenen Ortseingängen anzutreffen sind. Von diesen Kreuzen ist ?sa Creu?, am Eingang der Inca Strasse gelegen, hervor zu heben.

Santuari Son Corró. Gegen Ende des vergangenen Jahrhunderts fand man im Sanktuarium des Landgutes Son Corró drei in Bronze aus einem Stück gegossene Stierköpfe (Caps de Bou), von denen einer von natürlicher Grösse ist. Sowohl wegen der Ausmasse als auch wegen ihrer qualitativen Beschaffenheit gelten diese Exemplare als die bedeutendsten Zeugnisse des Stierkultes während der Megalithkultur. Das Sanktuarium selbst wurde im Jahre 1995 dank finanzieller Unterstützung der Stadt Costitx und des Govern Balear restauriert.

Urlaub auf Mallorca mit Reiseportal-Mallorca.de:
Ferienhäuser Mallorca, Ferienwohnungen Mallorca, Hotels Mallorca, Urlaub Mallorca
Suchen Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus für Ihren Urlaub in Mallorca, oder wollen Sie sich einfach nur über Mallorca informieren, dann sind Sie bei uns richtig. Reiseportal Mallorca ist spezialisiert auf private Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Mallorca mit zahlreichen Informationen rund um Mallorca.

zum Angebot: Ferienwohnung Mallorca, Ferienhaus Mallorca, Hotel Mallorca, Urlaub Mallorca


Geschichte

Die Entdeckung von 18 archäologischen Vorkommen im Umkreis der Gemeinde zeugen davon, dass die Gegend schon in prähistorischen Zeiten (Talayot-Kultur) besiedelt war. Die talayotischen Stierköpfe aus Bronze Caps de Bou de Costitx sind besonderst wertvolle Funde auf dem Gelände des Landgutes Son Corró. Später, während der arabischen Herrschaft, gehörte Costitx dem Bezirk von "Qanarusa" (Canarrossa) an. Mit der Eroberung Mallorcas durch den König Jaume I. wurden die einzelnen Kreise dem Vizegrafen von Bearn, Gastó de Montcada, übertragen, der seinerseits die Ansiedlung um Costitx an Arnau de Santacília abtrat. Im Anschluss wurde Costitx Pfarrbezirk für die ganze Gemeinde von Canarrossa, bis im Jahre 1238 das Pfarramt an Sencelles übertragen wurde.

Im 17. Jahrhundert erfährt die Gemeinde einen bedeutenden Bevölkerungsanstieg. Im Jahre 1812 setzt ein langwieriger Prozess ein, der die Unabhängigkeit gegenüber Sencelles zum Ziel hat und erst 1855 unter Verlust der Ansiedlungen von Jornets, Binifat und Ruberts zum Ende kommt.
1895 wusste fast niemand auf Mallorca von den prähistorischen Costitxer Funden wie der Caps de Bou, den Spatzen, Adlern aus Bronze, Keramik und punischen Halsketten. Eine spanische archäologische Kommission bat den Eigentümer des Grundstückes, weitere Ausgrabungen zu erlauben und das Areal für Unbefugte zu sperren. Damals sprach das Gesetz dem Eigentümer des Fundortes eine Zahlung für die entdeckten Objekte zu, welcher in diesem Fall prompt die damals stolze Summe von 700 Duros (3.500 Pts.) für den Fund verlangte. Eine Menge Geld, wenn man bedenkt, dass der Tageslohn eines Arbeiters höchstens eine Pesete betrug.

Die drei bronzenen Caps de Bou (Stierköpfe) stammen aus dem 6. bis 5. vorchristlichen Jahrhundert. Einer davon ist so gross wie das natürlichen Vorbild, die beiden anderen Stücke sind kleiner. Alle sind in einem Stück gegossen und haben eine frappierende Detail- und Naturtreue gemeinsam: Augen, Hörner, Maul und Nüstern der Stierköpfe wirken fast, als hätte der Künstler einem Stier eine Maske abgenommen. Grosse Ähnlichkeit mit Funden auf Sardinien und Malta, in Persien, Portugal und Griechenland. Das bedeutet, dass die balearischen Ureinwohner, von denen es keinerlei schriftliche Überlieferungen gibt und die in bekannten Schilderungen von griechischen und römischen Schreibern stets als primitiv bezeichnet wurden, schon in der Frühzeit regen Kontakt mit anderen Kulturen gepflegt haben müssen. Der Stierkult war im Mittelmeerraum schon in frühster Zeit bekannt. Bereits im alten Ägypten finden sich Stierkulte, Fresken im Palast von Knossos auf Kreta (ca. 1500 v.Chr.) zeigen die Verbindung.

Der mittellosen archäologischen Gesellschaft gelang es nicht, die Summe aufzutreiben. Sie schalteten die spanische Presse ein und es gelang, dass die Stierköpfe nicht an Kunsthändler verkauft wurden und für immer von der Insel und aus Spanien verschwanden. Zwei Mallorquiner, beide nicht aus Costitx, setzten sich mit der Zentralregierung in Madrid in Verbindung und erreichten, dass die Funde ins dortige Nationalmuseum gelangten.

So schien es damals, als hatte Costitx seine Wahrzeichen auf immer verloren. Erst die Bürgermeisterin Maria Antónia Munar hat sich unermüdlich dafür eingesetzt, diese für die Geschichte Mallorcas so wichtigen frühgeschichtlichen Funde wieder nach Costitx zurückzubringen. 1995 wurde das Santuari de Son Corró restauriert und die eindrucksvollen Stierköpfe schmücken es seit her.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Mallorca

Anreise nach Costitx



Hier liegt Costitx



Geschichte von Costitx



Sehenswürdigkeiten in Costitx



Wetter in Costitx



Unterkünfte in Costitx



Sport & Freizeit in Costitx



Strände in Costitx



Restaurantempfehlungen in Costitx



Weggehen in Costitx



Einkaufen in Costitx



Wichtige Telefonnummern in Costitx



Ausflugsziele in der Umgebung



Videos zu Costitx



Hilfreiche Links



Quelle: Mallorca Reise-Handbuch (Iwanowskis Reisebuchverlag)

» hier finden Sie Ihr Ferienhaus Mallorca


 

Reiseführer Mallorca

Mallorca Reiseführer
Weitere Angebote für Ihren Mallorca Urlaub gibt es hier: Ferienhäuser Mallorca | Ferienwohnungen Mallorca | Hotels Mallorca | Fincas Mallorca |

Mallorca TOP Reiseziele

Informationen zu den Orten auf Mallorca » Cala Rajada
» Pollenca
» Can Picafort
» Alcudia
» Son Servera
» Palma de Mallorca

Mietwagen auf Mallorca

Mallorca Urlaub - Mietwagen Mallorca Mietwagen auf Mallorca schon ab
8 EUR pro Tag! Buchen Sie jetzt Ihren
» Mietwagen Mallorca!


Hotelbewertungen Mallorca

Mallorca Urlaub - Hotelbewertungen Mallorca Lesen Sie die Bewertungen und Reisetipps für Hotels auf Mallorca!
» Hotelbewertungen Mallorca

Mallorca Urlaub - Ausflugstipps

Mallorca Urlaub - Tipps Die schönste Bucht Mallorcas Besuchen Sie doch einmal den Norden von Mallorca, z.B. Torrent de Pareis. Nach einer kurvigen Fahrt über die wunderschönen Berge von Mallorca gelangen Sie an einen der abgelegensten Orte der Insel. Hier erwartet Sie ein herrlicher Strand und zwei über 200m hohe Felswände...

Weitere Sehenswürdigkeiten: